Empfohlen von:

Das Medienecho


Wir freuen uns sehr, dass Ohrka.de von vielen Medien empfohlen wird. Zum Beispiel von Dein SPIEGEL (siehe Ausschnitt), der Kinderzeitschrift des SPIEGELs, von der Wochenzeitung DIE ZEIT, vom Computermagazin c’t, von der Leipziger Volkszeitung, der Elternzeitschrift Nido oder vom Bahn-Magazin „mobil“.

Ohrka war auch bereits dpa-Surftipp der Woche, was zu Übernahmen von zahlreichen Tageszeitungen und deren Internetredaktionen geführt hat. Sogar die Süddeutsche Zeitung und der Stern nahmen die dpa-Meldung auf.

Zuletzt waren wir 10 Minuten lang im Medienmagazin von radioeins (RBB) zu Gast. Hört euch das Interview doch mal an.

Sehr hilfreich ist auch, dass die Ohrka-Hörabenteuer über die Kindersuchmaschinen www.blinde-kuh.dewww.fragfinn.de und www.helles-koepfchen.de sehr gut auffindbar sind und uns die www.klick-tipps.net schon mehrfach als Tipp der Woche vorgestellt haben. Herzlichen Dank dafür!

Jeweils über ihre vereinsinternen Verteiler haben das Netzwerk Recherche, das Pressenetzwerk für Jugendthemen, die Kulturpolitische Gesellschaft und die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur ihre Mitglieder per Rundmail über Ohrka.de informiert.

Als Kooperationspartner der Körber-Stiftung beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten konnten wir im Begleitheft "spurensuchen" auf das Ohrka-Projekt hinweisen.

 

Auf Twitter gab es bislang Unterstützung u.a. von @spreeblick (Johnny Haeusler, Autor des Buches „Netzgemüse“ und Gründer der Internetkonferenz „re:publica“), @Europarl_DE (deutsche Redaktion des Europäischen Parlaments), @BMFSFJ und @SCHAU_HIN. Eine ausführliche Auswertung des Medienechos wird noch erarbeitet und soll auch in geeigneter Form auf der Webseite dargestellt werden.

Über Unterstützung bei unserer Pressearbeit freuen wir uns natürlich auch!

Ohrka auf Twitter: www.twitter.com/ohrka
Ohrka auf Facebook: www.facebook.com/ohrkaev
(beides in erster Linie für Eltern, Journalisten und andere Erwachsene)