{"header":"","content":"\n\t\t\t
\n\n\t\t\t\t\n\t\t\t\t
\n\t\t\t\t\n\t\t\t\t<\/div>\n\t\t\t<\/div>\n\t\t\t
\n\t\t\t\t

Jonas hebt seinen kleinen wei\u00dfen, gr\u00fcn gepunkteten Kinderkoffer hinein ins dunkle Schlie\u00dffach. Aber er traut sich nicht, den Griff los zu lassen. Er h\u00e4ngt an den Sachen, die er eingepackt hat. An dem blau-gr\u00fcn geringelten, super-flauschigen Fr\u00fchlingsmorgen-Pulli. An seinem Wasserfarben-Mal-Set. An den neuen Inline-Skates. Die m\u00f6chte er ungern verlieren. Und da passiert es: Ein ungeheurer Sog erfasst den Koffer und saugt ihn - schwupp - hinein ins Schlie\u00dffach. Jonas, der seinen Koffer festh\u00e4lt, wird mit verschluckt. Und hinabgerissen in unbekannte Tiefen - ins Kofferland. Ein verr\u00fccktes Abenteuer beginnt...\r<\/p>\n

Der Autor Georg K. Berres, geboren 1951, studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Germanistik und Kunstgeschichte. Er arbeitete als Journalist beim K\u00f6lner Stadt Anzeiger und als Regie-Assistent f\u00fcr den WDR. Mit seinem Co-Autor Tom Blaffert enstanden eine Reihe von Kriminalh\u00f6rspielen und zahlreiche Ratekrimis f\u00fcr den H\u00f6rfunk. Zusammen mit Susanne C. Friedmann schrieb er das Kinderh\u00f6rspiel "Das wunderbare Abenteuer der Florinde vom Hohenfels", das mit dem Kinderh\u00f6rspielpreis 2010 des MDR-Rundfunkrats ausgezeichnet worden ist.<\/p>\n\t\t\t<\/div>\n\t\t\t

<\/div>\n\t"}